Festival

READ!BERLIN ist auch 2016 das Literaturfestival, das die Stadt selbst zum Thema hat. An gleich sieben Tagen führen literarische Spaziergänge durch zentrale Berliner Kieze. In den Vergessenen Premieren stehen auch 2016 Autorinnen und Autoren aus längst vergangenen Zeiten mit ihren Werken Pate für die Gegenwart.

READ!BERLIN bestreitet in diesem Jahr aber auch neue Wege:
Shared Reading
 macht Literatur zu einem altruistischen Ritual. Gemeinsames Lesen von kurzen literarischen Werken mit ausreichend Zeit für ihre Wirkung. Literatur als sinnliche Erfahrung in kleiner Runde, indem in der Gruppe besprochen wird, was man individuell wahrgenommen hat, aktiv teilnehmend oder einfach nur zuhörend – gleich an fünf Festivaltagen, jeweils im Doppel.

READ!BERLIN frönt dem Zentralismus. Im zweiten Jahr seit Bestehen werden wir zum Festival der Begegnungen. Deshalb konzentriert sich 2016 alles an einem Ort, dem idyllisch in den Heckmann Höfen gelegenen Galli Theater in Mitte. Keine langen Wege zwischen den Lesungen und Inszenierungen, Gespräche im Anschluss ohne großen Zeitdruck.

Die neuen Wege ziehen sich aber auch durch die Bücher, die vorgestellt werden: Sie zeigen neue Ideen, neues Denken und neue philosophische Perspektiven. Sie handeln von Biographien, die durch die Begegnung mit verschiedenen Kulturen, Ländern, Zeiten und vor allem Personen geprägt sind. Die Begegnung selbst als literarisches Sujet.

READ!BERLIN schlägt dem politischen Zeitgeist ein Schnippchen: Wir wenden uns nicht voneinander ab und beäugen uns nicht mit Skepsis. Auch deshalb ist unser Festival ein Festival der Begegnungen. Fremdsein, ob tatsächlich oder vermeintlich, beruht auf Gegenseitigkeit. Die Begegnung von Fremden und Fremdem verursacht Reibung, birgt Risiken und Chancen. Beidem wollen wir gemeinsam mit Ihnen begegnen: beim Lesen und Zuhören sowie in Gesprächen mit unseren Gästen.

Mehr Infos

> Programmüberblick hier >>
> Alle Teilnehmer im Überblick >>
> Ticketbuchungen
über Detailseiten des Programms >>
> Eintritt 8,-/ erm. 6,- € pro Veranstaltung
> Festivalpass gesamte Woche 80,- €
> Presse hier >>
> Veranstaltungsort im Stadtplan >> ansehen